Jury-Mitglied: Rainer Beckers

2. Mai 2015, 14:10

Rainer Beckers

Logo ZTG Bochum GmbH

Rainer Beckers, eHealth-Experte, ist Gesundheitswissenschaftler (M.P.H.) und Philosoph (M.A.) mit den fachlichen Schwerpunkten Gesundheitsökonomie und Computersimulation als wissenschaftliche Methode (Universität Paderborn).

Beckers ist seit 1989 im Gesundheitswesen beschäftigt, u.a. in der Forschung, bei Klinikträgern und Verbänden. Er wechselte 2000 an die ZTG GmbH, war dort als Bereichsleiter „Projekte und Beratung“ tätig und startete Innovationen wie die Modellregion Telemedizin und das Pflegemonitoring. Sein Beitrag für die ZTG im FTD-Wettbewerb "Ideenpark Gesundheitswirtschaft" zur intelligenten Nutzung der Wohnung als Ort gesundheitlich-pflegerischer Versorgung wurde mit dem Preis der Financial Times Deutschland „Innovatives Geschäftsmodell 2007“ ausgezeichnet.

Seit Mai 2009 ist er neuer Geschäftsführer der ZTG GmbH. Beckers, seit vielen Jahren Kenner und aktiver Gestalter der Gesundheitstelematik, zielt darauf, die ZTG GmbH mit ihrem Public-Private-Partnership-Netzwerk nicht nur in der Infrastruktur-Entwicklung, sondern auch in der Telemedizin deutlich zu positionieren. Dabei ist die Modellierung des optimalen Zusammenspiels von Industrie und Anwendern gesundheitstelematischer Dienstleistungen ein wesentlicher Faktor. Seit 2012 ist Beckers zudem als Dozent zum Thema e-Health an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg tätig.

„Durch mobile Endgeräte können telemedizinische Anwendungen noch mehr auf die Bedürfnisse der Anwenderinnen und Anwender ausgerichtet werden. Smartphones haben einen echten Mehrfachnutzen und sind in ihrer Bedienung nahezu beliebig individualisierbar. Die absehbare Akzeptanz und die niedrigeren Kosten setzen eine enorme Kreativität in der Entwicklung frei, die wir heute noch gar nicht absehen können. Gerade deshalb erfreut es mich umso mehr, dass wir durch den „Wittener Preis für Gesundheitsvisionäre“, Projekten die Chance geben, ihre wegweisenden Visionen im Bereich der Gesundheit zu präsentieren. Der Bereich Mobile Health bietet viele Potenziale die Gesundheitsversorgung zu verbessern.“